Beratung von über 25-jährigen Leistungsbezieher(n)/-innen


Ihr persönlicher Ansprechpartner/-in entwickelt gemeinsam mit Ihnen eine Strategie zur Arbeitsaufnahme. Hierbei wird berücksichtigt, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Sie bereits haben, um eine Festanstellung zu erhalten. 

 

In einer Eingliederungsvereinbarung werden die Schritte zum Weg in die Arbeit festgehalten. 

Wir suchen für Sie passende Stellenangebote und unterstützen Sie z.B. bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen.

 

Sollte es derzeit für Sie nicht möglich sein, eine Arbeit aufzunehmen, bieten wir Ihnen Alternativen wie z.B. Beschäftigungsmöglichkeiten oder Maßnahmen. 

 

Angebote & Fördermöglichkeiten


Das Jobcenter Freising stellt für Arbeitslosengeld II Empfänger/innen über 25 Jahren zudem eine Vielzahl individueller Angebote und Fördermöglichkeiten zur Verfügung. z. B.:

 

  1. Unterbreitung von Vermittlungsvorschlägen
  2. Unterstützung beim Schreiben von Bewerbungen durch Bewerbungstraining
  3. Erstattung von Bewerbungskosten
  4. Übernahme der Reisekosten bei Vorstellungsgesprächen
  5. Übernahme der Fahrtkosten zur Arbeitsstelle im Monat der Arbeitsaufnahme
  6. Teilnahme an Maßnahmen in einem Betrieb oder bei einem Träger
  7. Eingliederungszuschuss an den Arbeitgeber bei einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis
  8. Arbeitsgelegenheiten
  9. Beschäftigungsorientierte Betreuung in besonderen Lebenslagen durch qualifiziertes Fallmanagement
  10. weitere kommunale Eingliederungsleistungen (bspw. psychosoziale Beratung, Betreuung minderjähriger und behinderte Kinder, Suchtberatung u.a.)