Welche Pflichten habe ich als Leistungsbezieher/-in?


Als Leistungsbezieher/-in sind Sie bereits während des Antragverfahrens und auch während des laufenden Bezuges von Leistungen verpflichtet, uns alle Änderungen in Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen umgehend mitzuteilen.

 

Weiterhin sind Sie verpflichtet, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um Ihren Lebensunterhalt künftig ohne Inanspruchnahme von Arbeitslosengeld II zu bestreiten. Hierzu gehört die Antragstellung auf andere Sozialleistungen, Geltendmachung von privatrechtlichen Ansprüchen auf z.B. Unterhalt oder ausstehendes Arbeitsentgelt ebenso wie die Aufnahme einer zumutbaren Arbeit, die sich grundsätzlich von den Regelungen der Zumutbarkeit beim Bezug von Arbeitslosengeld I unterscheidet.